"mobil vor stationär"

 

Unter diesem Motto beauftragen die Sozialhilfeverbände Grieskirchen und Eferding Leistungsstunden für die mobile Altenhilfe und Hauskrankenpflege.

Um den Bedarf der Mobilen Dienste in den Bezirken gewährleisten zu können, werden die Leistungen von verschiedenen Organisationen, wie z.B. Caritas, Rotes Kreuz, Hilfswerk und Volkshilfe, erbracht.

Bei den Einsatzleitungen der jeweiligen Organisatonen erhalten Sie die Auskunft, wer für Sie zuständig ist.

Die von den Sozialhilfeverbänden in Auftrag gegebenen Leistungsstunden werden jährlich neu berechnet – hierzu dient der Bedarf- und Entwicklungsplan des Landes OÖ als Grundlage.

Um die Menschen so lange wie möglich in ihrer häuslichen Umgebung betreuen zu können, bedarf es einer umfassenden und manchmal auch flexiblen Betreuung. So wurde gerade in den letzten Jahren das Angebot an Spätdiensten, Sonn- und Feiertagsdiensten im Bezirk Grieskirchen ausgebaut, um den erhöhten Bedarf zu diesen Zeiten gerecht zu werden.

 

Die Kostenbeiträge der Mobilen Dienste sind sozial je nach Einkommen gestaffelt.

Umfassende Informationen zu den angebotenen Leistungen erhalten Sie sowohl in den Sozialberatungsstellen des Bezirkes als auch bei den jeweiligen Organisationen selbst.

 

AED - Angehörigenentlastungsdienst

 

Ein weiteres Angebot der Mobilen Dienste ist der Angehörigenentlastungsdienst. Durch diese Dienstleistung soll es Angehörigen ermöglicht werden, neben der Pflege eines nahen Angehörigen, private Angelegenheiten erledigen zu können bzw. eine sogenannte „Auszeit“ vom Pflegealltag zu bekommen.

 

Durch dieses umfassende Angebot an mobiler Pflege, wird es älteren und pflegebedürftigen Menschen einfacher gemacht, so lange wie möglich in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung bleiben zu können.

 

Ebenso wie bei den anderen Mobilen Diensten, erhalten Sie auch hier weitere Informationen bei den Sozialberatungsstellen als auch bei den beiden Organisationen selbst.

 

 

Rechtsgrundlagen: