Weitere Dienstleistungen im Überblick

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere weiteren Leistungen

Haustechnik

Unser Haustechniker ist für Sicherheit und Instandhaltung im Heim (Brandschutz, sicherheitstechnische Überprüfungen und Wartungsarbeiten, Reparaturen) verantwortlich. Er kümmert sich auch um das Erscheinungsbild der Außenanlagen sowie um die technische Unterstützung bei Veranstaltungen.

Reinigung

Die Reinigung des Hauses und vor allem der Zimmer erfolgt von Montag bis Sonntag vom hauseigenen Reinigungspersonal. Wir sind bemüht umwelt- und ressourcenschonende Produkte zu verwenden.

Wäscheversorgung und Dekoration

Unsere Wäschebeschließerinnen koordinieren die Abholung der Wäsche mit dem externen Wäschepartner und kümmern sich um jegliche Fragen hinsichtlich Wäsche und Wäscheversorgung.

Darüber hinaus dekorieren sie mit viel Liebe im Jahreskreis unseren Eingangsbereich und tragen hiermit zur besonderen Atmosphäre bei, die Sie in unserem Haus herzlich willkommen heißt.

Garten

Der Garten ist Begegnungs-, Erinnerungs- und Therapieort für unsere Bewohner. Er wurde nach diesen Gesichtspunkten gestaltet:

Die Spazierwege und Sitzplätze laden zum „Sich Zusammenfinden“ und Verweilen ein.

  • Die bunten Blumenbeete und heimischen Obstbäume und Beerensträucher bieten Erinnerungs- und Gesprächsstoff (über den eigenen Garten oder die Erntearbeit von früher)

  • Die Hochbeete- mit Gemüse und Kräutern bepflanzt – regen zu Aktivität an (Mithilfe beim Pflanzen, Unkrautjäten, Gießen oder bei der Ernte) und motivieren zur Bewegung (es ist ein lohnendes Ziel, beim Hochbeet nachzuschauen oder ein paar Beeren zu pflücken – man nimmt den Weg gerne in Kauf).

  • Die Ernte des Gartens (Kräuter, Salat, Gurken, Kartoffel,...) wird nach Möglichkeit im Heim bzw. auch mit den Bewohnern gemeinsam verkocht.

Der Garten wird auch intensiv als Begegnungsort und zur Generationenarbeit mit Kindern und Jugendlichen genutzt. Schüler/innen der NMS Hartkirchen bepflanzen jährlich mit den Landwirten (Projekt „Landwirtschaft macht Schule“) und Bewohnern die Hochbeete.

Durch regelmäßige Besuche wird einerseits das Wachstum der Pflanzen verfolgt, andererseits entstehen Kontakte zu Bewohnern. Am Ende kann man sich über eine gemeinsame Ernte freuen.

Wenn es das Wetter erlaubt, feiern wir in unserem Garten diverse Feste, ebenso halten wir auch im Marienmonat Mai eine Maiandacht ab.

Generationencafé

Das Generationencafé hat jeden Dienstag und Samstag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet und ist ein öffentlicher Begegnungsort, welcher wie ein öffentliches Kaffeehaus genützt werden kann. Freiwillige Mitarbeiter des Roten Kreuzes servieren Getränke und selbstgemachte Mehlspeisen unserer Küche. Bewohner können hier auch kleine Naschereien oder Obst kaufen.

Andachtsraum und Seelsorge

Der Andachtsraum im Erdgeschoß kann tagsüber jederzeit besucht werden.

Jeden Mittwoch um 15.30 Uhr findet ein Gottesdienst statt (abwechselnd Wortgottesfeier, ökumenische Feier, Eucharistiefeier).

Mit katholischen und evangelischen Seelsorgern werden die christlichen Feste im Jahreskreis gefeiert.

Persönliche Besuche der Seelsorger werden auf Wunsch gerne organisiert.