Kurz- und Langzeitpflege

Insgesamt stehen 74 Pflegeplätze zur Verfügung. Davon sind für 1 Platz für Kurzzeitpflege reserviert.


Langzeitpflege

Die Langzeitpflege bedeutet eine dauerhafte Übersiedlung/Aufnahme der zu betreuenden Person und wird mit einem unbefristeten Heimvertrag und einer Meldung als Hauptwohnsitz abgeschlossen.

Die Aufnahme erfolgt in vier Schritten -> Hier informieren


Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege kann je nach Bedarf zeitlich befristet von einigen Tagen bis zu maximal 3 Monaten in Anspruch genommen werden – je nachdem wie lange der Aufenthalt im Bezirksalten- und Pflegeheim vereinbart wurde.

Die Kurzzeitpflege ist ein besonderes Angebot für zu Hause lebende pflege- und betreuungsbedürftige Personen und ihren Angehörigen. Sie dient dazu, sich nach einer Erkrankung gesundheitlich wieder zu stabilisieren oder zur Entlastung der pflegenden Angehörigen.

Die Kurzzeitpflegegäste nehmen vollständig am Heimleben teil. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Unterstützung und Pflege, die sich an den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner orientiert. In der Gemeinschaft stehen die Lebensgewohnheiten, Fähigkeiten und Wünsche der betreuten Personen im Vordergrund.

Bei Interesse vereinbaren sie einen unverbindlichen Termin und informieren sie sich über freie Plätze.

Das Antragsformular sowie der ärztliche Fragebogen finden Sie HIER.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin oder informieren Sie sich über freie Plätze.

-> Kontakt


Grundversorgung

In unserem Haus stehen 66 Einzelzimmer und 3 Doppelzimmer zur Verfügung, die alle mit einer eigenen, barrierefreien Dusche und WC ausgestattet sind. Ergänzt wird dieses Angebot durch ein Wohnbereichsbad mit Badewanne.

Alle Zimmer verfügen über einen Radio und TV-Anschluss (Kabelfernsehen), das Radio- oder TV-Gerät sind selbst mitzubringen. Auf eigene Kosten kann ein Telefon- bzw. Internetanschluss eingerichtet werden.

Zur Grundausstattung gehören ein Kleiderschrank mit einem persönlichen Schließfach, ein Pflegebett inkl. Bettwäsche und Nachttisch, ein Tisch mit Sessel sowie ein TV-Möbel. Im Aufenthaltsbereich des Wohnbereichs stehen auf Wunsch Kühlfächer zur Verfügung.

Jede Bewohnerin und jeder Bewohner kann das Zimmer mit eigenen Möbeln und Gegenständen individuell gestalten, soweit es die Raumgröße zulässt (z.B. können eigene Gegenstände wie Kühlschrank, Sofa, Lesesessel, Lampe, Bilder, Polster, Decken, etc. mitgebracht werden).

Wir sind grundsätzlich ein „rauchfreies“ Haus. Raucherplätze stehen im Garten bzw. auf den Balkonen zur Verfügung. Für Bewohnerinnen und Bewohner, die diese Möglichkeiten nicht mehr nutzen können, suchen wir nach einer individuellen Lösung.

Im 1. und im 2. Stock unseres Hauses leben unsere Bewohnerinnen und Bewohner, während sich im Erdgeschoß die allgemeinen Räumlichkeiten der Verwaltung, Haustechnik, Küche etc. befinden.

Zur Orientierung der Bewohnerinnen und Bewohner sind die Wohnbereiche (Stockwerke) am Boden farblich gekennzeichnet. In beiden Stockwerken gibt es drei Pflegegruppen – erkennbar durch die unterschiedlichen Farbmuster an den Wänden.

In der Gruppenpflege wird eine Gruppe von 10-12 Bewohnerinnen und Bewohnern während des Tages kontinuierlich und ganzheitlich von einer Pflegeperson betreut.

Tagsüber ist mindestens eine diplomierte Pflegefachkraft im Haus anwesend, welche die pflegerischen oder medizinischen Maßnahmen mit den Wohnbereichen bzw. den Ärzten koordiniert.

Bewohnerinnen und Bewohner mit Demenz werden bei uns integrativ betreut. Sie werden in den Alltag und die Aktivitäten des Wohnbereichs miteinbezogen. Dadurch wollen wir auch das Verständnis der anderen Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörigen für dieses Krankheitsbild und die damit einhergehenden Herausforderungen fördern.

 

Wohnbereichsküche

Mittelpunkt der Wohnbereiche ist die zentrale Küche. Das Frühstück wird dort täglich frisch zubereitet. Die Bewohnerinnen und Bewohner können aus verschiedenen Heißgetränken und Frühstücksvarianten wählen.

Das Mittag- und Abendessen wird in der zentralen Küche gekocht und im Wohnbereich individuell für die Bewohnerinnen und Bewohner angerichtet.

Die offene Küche bietet auch die Möglichkeit mit den Bewohnerinnen und Bewohnern gemeinsam einfache Gerichte zuzubereiten oder einen Kuchen zu backen.

Die Struktur teilt sich auf in:

  • Einzelzimmer: 68
  • Zweibettzimmer: 3
  • Kapelle
  • Cáfe
  • Veranstaltungraum
  • Sozialberatungsstelle
  • Zentrale Frischküche mit Kleinküchen in den Wohnbereichen
  • Friseur & Fußpflege
  • Garten
  • Multimedia-Anschlussmöglichkeiten
  • Reinigung
  • Wäscherei
  • moderne Haustechnik

 

 

Therapieangebote:
Physiotherapie, Psychotherapie, Ergotherapie sowie Logopädie im Falle ärztlicher Verordnung im Haus

Sonstige Angebote:
Wir bieten ein abwechslungsreiches Wochenprogramm an, um die Kräfte und persönlichen Fähigkeiten sowie die Kreativität des Einzelnen zu fördern. Auch versuchen wir Aktivitäten anzubieten, bei denen Geselligkeit und Humor nicht zu kurz kommen.

Informieren Sie sich über freie Plätze und kontaktieren Sie uns!